Mittwoch, 23. Oktober 2013

4+4

Jetzt bin ich Mitte der 5. SSW und hatte am Montag meine zweite Blutabnahme in der Klinik und die Werte waren so, wie sie sein sollen. Juhu!!!! Ich hoffe, dass alles so bleibt! Am kommenden Dienstag habe ich dann endlich meinen ersten Ultraschall und eine weitere Blutabnahme. Bin schon ganz nervös. So eine Woche ist schon lang :-(. Brauche aber den Ultraschall auch dringend für meine Psyche. Denn so sehr ich mir auch Mühe gebe, die Angst das Würmchen zu verlieren, schleicht sich immer wieder ein. Ich bin einfach nicht ganz so euphorisch wie bei der ersten SS. Da habe ich den ganzen Tag gegoogelt, Kinderkleidung angeschaut, das Kinderzimmer gedanklich eingerichtet und in fast jeder freien Minute mich gefreut. Das ist dieses Mal nicht ganz so. Ich freue mich tierisch, merke aber auch wie sich der schützenden Mantel um mich legt und meine Euphorie in Grenzen hält. Ist aber auch völlig ok und war mit zu rechnen. Ich denke, dass diese SS die Leichtigkeit noch bekommt, die sie verdient hat, aber vermutlich erst später. Gehört alles zu mir und ich werde das auch mit Links bewältigen. Das mit der Übelkeit hat sich jetzt so entwickelt, dass ich mich nicht mehr übergeben muss, aber morgens bis nachmittags mir übel ist, mal weniger, mal mehr........so, wie heute. Heute hatte mich der Kreislauf und die Übelkeit ganz schön im Griff. Auch wenn das kein schönes Gefühl ist, ständig kurz vorm Br...... zu stehen, ist es doch ein beruhigendes Gefühl. Ich bin gespannt, was da noch alles passiert, habe aber schon festgestellt, dass alles anders ist, wie bei der ersten SS. Dieses Mal habe ich z.B. so überhaupt keine Lust auf Kaffee. Ganz im Gegenteil sogar. Sonntag dachte ich, ach, Du machst Dir jetzt mal nen koffeinfreien Kaffe und genießt den Morgen. Das Ergebnis war, dass ich den Kaffee nach zwei Schlücken in den Ausguss geschüttet habe und eine komplette Tüte Milch dazu, weil ich der festen Überzeugung war, die Milch ist schlecht. Jetzt trinke ich Tee...........

Keine Kommentare:

Kommentar posten