Dienstag, 6. Mai 2014

Screening

Gestern hat das erste große Screening stattgefunden. Das war vielleicht aufregend, zumal mein lieber Mann unsere Zwerge das erste Mal gesehen hat. Meine Ärztin in der Klink war doch sehr beeindruckt von meiner Krankengeschichte und mit welchen Diagnosen ich mich schon rumschlagen musste. Ich glaube sie hat innerlich gedacht, was ein Wunder das diese Frau noch vor mir steht, denn gerade bzgl. der Östrogenbehandlung sei es für sie ein Wunder, dass mir nichts passiert sei aufgrund meiner Gerinnungstörung.
Es gibt eigentlich witzigerweise gar nicht so viel über das Screening zu berichten, obwohl es gute 1,5 Std. gedauert hat.......vielleicht einfach nur die wichtigste Info, es ist alles tip top, so wie es sein soll. Es gibt keine Auffälligkeiten! Wir sind sehr glücklich und mein lieber Mann war ganz angetan davon zu sehen, was für ein Trubel schon in mir los ist :-)
Sie geht übrigens, genauso wie meine FÄ davon aus, dass es sich bei den beiden um einen Jungen und ein Mädchen handelt....freu!!!! Hoffentlich bleibt das so!
Man muss auch sagen, dass es doch sehr auffällig war, wie unterschiedlich die beiden Zwerge schon jetzt in mir sind. Der Junge lag da wie in einer Hängematte, völlig entspannt, hat ab und an mal sich mit den Beinchen abgestoßen, seine Hand Richtung Mund bewegt und herzhaft gegähnt, also alles sehr vorbildlich für die Untersuchung. Das Mädchen, naja, sagen wir es mal so, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und damit meine ich nicht meinen in sich ruhenden Mann, sonder leider mich. Was eine kleine Zippe, die hat ja mal gar nichts von dem gemacht, was die Untersuchung erleichtert hätte. Sie hat uns wahnsinnig gerne den Rücken zugedreht und meistens dann, wenn man gedacht hat, dass sie gerade super liegt. Hat ständig uns ihre Händchen gezeigt und wenn sie dann mal richtig gelegen hat, völlig schnippisch ihre Nase in die Höhe gestreckt, so dass der Winkel vom Kopf nicht optimal war, um die Nackenfalte messen zu können. Wahnsinn, was eine Maus. Die Ärztin hat auch immer nur gelacht und gesagt, was das schon ein Frechdachs sei......da kann ich mich ja auf etwas freuen! :-)
In zwei Wochen bin ich dann wieder bei meiner FÄ und in vier Wochen wieder in der Klinik. Werde jetzt quasi im zwei Wochen Rhythmus betreut. Das ist mir nur recht......kann die Zwerge nicht oft genug sehen.
So, werde jetzt mal einkaufen fahren, habe am Wochenende festgestellt, dass ich für Heißhungerattacken nicht optimal ausgestattet bin. Das muss sich ändern :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten