Montag, 17. November 2014

Mittwoch ist es soweit

Eigentlich wollte ich schon längst etwas über den Ultraschall am Freitag geschrieben haben, allerdings war mein Donnerstag so doof und auch der Freitag lies mich nicht positiv in die Zukunft blicken, dass ich erst einmal Wochenende brauchte. Donnerstag war nicht wirklich mein Tag, denn morgens war ich bei der Blutabnahme beim Gerinnungsspezialisten, was soweit ok war, allerdings ist er noch immer nicht ganz glücklich mit meinen Eisenwerten, jedoch hat er die Tatsache, dass ich wieder in der Stimu bin jetzt mal so hingenommen, denn der eigentliche Eisenwert passt ja, es sind ja "nur" die roten Blutkörperchen die ihm noch nicht richtig gefallen, die sind wohl noch zu klein. Im Anschluss an diesen Termin bin ich dann quer durch die Stadt gefahren, um mir ein Rezept für das Puregon in der Kikukl zu besorgen, denn entgegen aller Vermutungen meines Profs. war das Puregon Mittwoch Abend nach einer Einheit von 50 leer und somit habe ich 25 IE zu wenig gespritzt. Also bin ich quer durch die Stadt gefahren, naja gefahren, Großstadt und morgens, dass bedeutet man schiebt sich eher durch die Stadt und habe mir das Rezept geholt.
Um 10 Uhr war ich dann auch endlich mal im Büro, was allerdings nur ein Gastspiel bedeutete, denn ich musste spätestens um 15:45 Uhr wieder los, um pünktlich beim Zahnarzt sein zu können (ganz nebenbei, das war ich natürlich nicht), da ich mir, beim herzhaft in die Nussecke beißen am Mittwoch, ein Stück meiner Kinderplombe rausgebrochen hatte. Also hab ich auch das noch hinter mich gebracht und saß dann um 19 Uhr mir einer betäubten Gesichtshälfte beim Abendessen mit Kollegen und der Prosecco kam direkt an :-)
Der Freitag startete dann wieder sehr früh beim Prof. dieses Mal hat er auch die Schleimhaut nachgemessen, die sich leider erst bei 5 mm befand, was ich nicht so schlimm fand aufgrund meiner Vorgeschichte, er aber wohl schon, jedenfalls lies er mir Blut abnehmen, um zu schauen, ob mein LH vll. nicht passte, so dass ich dieses nachspritzen müsste, was ein Glück nicht so war. Was mich allerdings ein wenig betrübte war, dass noch drei Eier da waren, ein Ei mit einer Größe von 15 mm und zwei mit einer Größe von 12 mm. Er sah das nicht so dramatisch und schien mir fest davon überzeugt, dass sich das größere Ei durchsetzten würde. Ich war das nicht so ganz, also war der Tag und auch das WE eher davon durchzogen, dass ich fest davon überzeugt war, dass wir wieder abbrechen müssen, wegen des Risikos einer Zwillingsschwangerschaft. 
Heute musste ich dann wieder zum Ultraschall und dank eines Urlaubstages heute war der Termin nicht um 7 Uhr, sondern gemütlich um 9:30 Uhr. Und was soll ich sagen, ich bin happy! Die Schleimhaut hat eine Höhe von 7 mm und es sind zwar noch zwei Eier da, aber das eine hat eine überzeugende Größe von 20 mm und das andere von 14 mm, von daher glaube auch ich jetzt, dass sich das eine durchsetzten wird. Am Mittwoch um 9:30 Uhr ist es soweit, meine IUI steht an. Ich glaube, dass es jetzt soweit ist, ist gut für meine Psyche, denn ein weiterer Abbruch hätte mich nicht mehr so entspannt in die Zukunft blicken lassen, denn ich hätte Angst davor bekommen, dass wir diese Feinjustierung in der Stimu nie hinbekommen. Also werde ich heute Abend auslösen und dann bin ich ab Mittwoch ganz offiziell wieder in der Warteschleife........wow, es passiert!

Als ich nach der Kiwukl im Auto saß, musste ich erst einmal laut schreien, denn ich war die letzten Tage wieder so angespannt, dass alles einfach nur so von mir abfiel........danach liefen mir jedoch die Tränen, denn mir wurde auch wieder schmerzhaft bewusst, dass wir wieder am Anfang stehen und alles passieren kann. Ich vertraue jetzt einfach darauf, dass meine Zwerge im Himmel schützend die Hand über mich / uns halten.

Valerie & Felix, Mama und Papa vermissen euch so sehr und gerade jetzt, wo wir an einem Geschwisterchen arbeiten wird der Verlust sehr deutlich! Wir lieben euch über alles und werden euch nie vergessen!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten